Termine für 2021

 

Am SAMSTAG, den 16.OKTOBER 2021 besucht der Historische Verein das Knauf-Museum Iphofen

 

 Dort wird die Ausstellung  "Als Franken fränkisch wurde"- Archäologische Funde der Merowingerzeit  gezeigt.

In einer umfangreichen Sonderausstellung zeichnet das Knauf-Museum in Iphofen mit archäologischen Funden Tracht, Bewaffnung, Alltagskultur aber auch Kunst und Glaubensvorstellungen der ersten Franken in Franken nach.

Wichtige archäologische Quelle sind dabei die sog. „Reihengräberfelder“ auf denen die neuen Siedler ihre Toten mit voller Tracht- und Waffenausrüstung bestatteten. Seit einer Reihe von Jahren hat die AAK Archäologische Arbeits-gemeinschaft Karlstadt bei Feldbegehungen Funde bergen können und in den Vitrinen des Stadtgeschichte Museums ausgestellt.

Durch die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Knauf-Museum, wird eine stattliche Anzahl der Funde aus Karlstad/Karlburgt als Leihgaben in Iphofen gezeigt.

 

Wir möchten diese sehenswerte Sonderausstellung in Iphofen mit der Bahn besuchen und geben nachstehend die Reisedaten bekannt:

Abfahrt in Karlstadt: 09.04 h - Ankunft in Iphofen: 10.06 h - Rückfahrt 14.51 h

Fußweg vom Bahnhof in Iphofen zum Knauf-Museum ca. 15 min

Eine schriftliche Anmeldung ist bis zum 10.Oktober 2021 erforderlich! Die Teil-nehmergebühr incl. Bahnfahrt und Museumseintritt beträgt 18 € pro Person.

Hierzu ergeht Einladung an die Mitglieder des Historischen Vereins Karlstadt, interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

 

Zum Schutz der Besucher und des Personals gelten gemäß der 14. BayIfSMV vom 01.09.2021 folgende Voraussetzungen:

  • • Für alle Besucher in den Innenräumen des Knauf Museums gilt die 3G-Regel, also der

Nachweis eines negativen Testergebnisses, einer Impfung oder Genesung.

  • • Die Kontaktdaten (Name und Telefon oder E-Mail-Adresse) der Besucher werden bei der

Anmeldung erfasst

  • • Das Tragen einer medizinischen Maske ist Pflicht. Bitte beachten Sie dabei die aktuell

gültigen Abstands- und Hygieneregeln. Desinfektionsmittel-Spender stehen am Ein- und

Ausgang bereit.

  • • Aufgrund der aktuellen Situation bietet das Knauf-Museum Iphofen in den Ausstellungen

keine persönlichen Führungen an. Im Eintrittspreis ist für jeden Besucher ein desinfizierter

Audioguide enthalten.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anmeldung zur Fahrt nach Iphofen

mit Besuch des Knauf-Museums und der Sonderausstellung:

Als Franken fränkisch wurde

- Archäologische Funde der Merowingerzeit

Hiermit melde ich mich/ melden wir uns verbindlich zu der Fahrt mit der Bahn am 16.Oktober 2021 nach Iphofen an:

…………………………………………………………………………………

Name                                                                                        Vorname

…………………………………………………………………………………

Name                                                                                        Vorname

……………………………………………………………………………..…….

Ort, Straße                                                                                Telefonnummer

Die Teilnehmergebühr in Höhe von………€ zahle ich, zahlen wir bis zum

10.Oktober 2021 auf das Konto des Historischen Vereins bei der Sparkasse

Mainfranken IBAN:   DE62790500000190009415: Stichwort: Knauf-Museum

………………………………                                …….……………………………

Datum                                                                             Unterschrift

Einheitliche Aufbewahrung der Gegenstände gesichert

Fotoabbildung ist nur ein Muster! Depot wird erst hergerichtet!

Seit dem 1.1.2016 verfügt das Stadtgeschichte-Museum Karlstadt über ein richtiges Depot, das für 5 Jahre von der Stadt Karlstadt angemietet worden ist. Mit einem ebenerdigen Zugang auch für sperrige Gegenstände ist es sehr gut zu erreichen.

Neu !

Leider sind uns die Räumlichkeiten zum 31.12. 2021 gekündigt worden. Wir sind also wieder auf der Suche nach einem geeigneten Depot.

Wer uns dabei helfen kann, möge sich mit uns in Verbindung setzen.

09353/3536 

jeweils dienstags von 10-12 Uhr im Stadtgeschichte-Museum Karlstadt

Hauptstraße 11, 97753 Karlstadt

Ansprechpartner im Verein für das Depot ist: Werner Kühnlein