Termine für 1.Halbjahr 2019

Samstag, 30.März 2019 - Abfahrt mit Privat-Pkw am Bahnhofsvorplatz                 11.00 Uhr

Besuche in der Nachbarschaft - Wiesenfeld

Beim einem Rundgang werden die ehemalige Synagoge und die Pfarrkirche, sowie weitere Punkte erkundet. Ein Besuch im Dorfladen steht ebenfalls auf dem Programm. Gäste sind wie immer willkommen . Eine Anmeldung in der Tourist-Info ist erforderlich.                                                                                           

 

Samstag, 27.April 2019                       Abfahrt mit Privat-Pkw am Bahnhofsvorplatz

Besuche in der Nachbarschaft - Marktheidenfeld

An diesem Tag wird ein weiterer Wanderweg des Archäologische Spessart-Projekts im Stadt-gebiet von Marktheidenfeld übergeben. Nähere Angaben erfolgen in Kürze.

Gäste sind wie immer willkommen. Eine Anmeldung in der Tourist-Info ist erforderlich.            

Freitag, 17.Mai 2019   Abfahrt mit Privat-Pkw am Bahnhofsvorplatz                       16.45 Uhr

Besuche in der Nachbarschaft - Büttnerei Assmann in Eußenheim

Der Besuch eines modernen Handwerksbetriebes alterTradition,die auch in Karlstadt vertreten waren, steht auf dem Programm. Schlußhock in einem Weinbaubetrieb ist vorgesehen.

Gäste sind wie immer willkommen. Anmeldung in der Tourist-Info ist erforderlich.                               

Sonntag, 16.Juni 2019                         11.00 h

Back- und Mühlenfest an der Rossmühle in Karlstadt

Das Back- und Mühlenfest wird auch in diesem Jahr wieder in herkömmlicher Weise durchgeführt, dazu sind alle Mitglieder eingeladen. Bitte Hinweise u. Plakate hierzu beachten                                     

Freitag, 28.Juni 2019            Eine Veranstaltung des Frankenbundes

 

Fahrt mit dem Schiff von Ochsenfurt nach Kitzingen – Zwischenstopp in Marktbreit

Bei der Fortführung der Reise auf dem Main werden wiederum Berufe, Begebenheiten und Landschaften vorgestellt. Das genaue Programm erscheint im Frühjahr 2019.

Gäste sind wie immer willkommen. Anmeldung in der Tourist-Info ist erforderlich.                          

Museum der Diözese in Karlburg Christianisierung Frankens, Kloster und Zentralort im frühen Mittelalter

Fibel Karlburg  In Kooperation mit dem Kultureferat der Diözese hat sich der Historische Verein für die Schaffung eines kleinen Museums     zum Thema: -Das frühe Christentum und der Siedlungsraum Karlburg-  engagiert und viele Objekte aus seiner   Sammlung  nach Karlburg  gegeben.

 Das Museum zeigt die Entwicklung der Christianisierung um 600 n. Chr. in Karlburg, einem der ältesten Orte Mainfrankens,   durch das Wirken der beiden adeligen Damen Gertrud und Immina, die in Karlburg einem Kloster vorstanden.

 Gezeigt wird auch einen aufwendige Bestattung jener Zeit am Beispiel eines Paares in Kleidung und mit Grabbeigaben, die   in einer im Boden eingelassenen, mit Holz ausgekleideten Grabkammer liegen.

Ein weiterer Teil der Ausstellung widmet sich den irischen Mönchen und Missionaren, die den christlichen Glauben in Franken predigten.

Unterlegt wird das mit hochinteressanten Funden aus dem damaligen Siedlungsbereich, die von der Archäologischen Arbeitkreis (AAK) des Historischen Vereins Karlstadt in den letzten 30 Jahren in Karlburg gefunden oder ergraben wurden.

Das Museum wird vom Historischen Verein Karlstadt (AAK) wissenschaftlich betreut und kann zu den Öfnnungszeiten (Samstag und Sonntag) der Kirche in Karlburg besucht werden.

Führungen sind in der Tourist-Information Karlstadt Tel. 09353 906688 buchbar und dauern 45 min. Sonderabsprachen sind möglich unter Stadtgeschichte-Museum Karlstadt Tel 09353/3536. 

Das Museum Karlburg ist im Moment wegen Sanierungsarbeiten am Kirchendach geschlossen.